Deutsch Englisch

Projekte

Schachtbauarbeiten zur Modernisierung der Schachtförderanlage konrad 1


Die beschriebenen Bauleistungen sind Bestandteil der Baumaßnahme zur Errichtung des Endlagers Konrad. Die beiden Schächte 1 und 2 des ehemaligen Eisenerzbergwerkes Konrad sollen für die Aufgaben eines Endlagerbergwerkes hergerichtet werden. Der einziehende Schacht Konrad 1 soll als Förder- und Seilfahrtschacht, der ausziehende Schacht Konrad 2 für das Einbringen von Gebinden mit radioaktivem Abfall genutzt werden. Dazu werden u.a. Baumaßnahmen zur „Modernisierung der Schachtförderanlage Konrad 1“ erforderlich.

Dieses Bauvorhaben beinhaltet im Rahmen der völligen Neugestaltung der Schachtförderanlage den Austausch der vorhandenen hölzernen Einbauten gegen stählerne Führungseinrichtungen für das zukünftige Betreiben einer Skipförderung und einer Großkorbförderung im Schacht Konrad 1.

Zugleich sollen Rohrleitungen und Kabel erneuert bzw. ergänzt werden. Darüber hinaus sind die Füllörter 3., 4. und 5. Sohle sowie der Betonformsteinausbau an schadhaften Stellen der Schachtröhre zu sanieren.

Weiterhin sind die für die Ausführung der Arbeiten erforderlichen über- und untertägigen Baustelleneinrichtungen, sowie die hierzu notwendigen fördertechnischen Einrichtungen, wie verfahrbare Bühneneinrichtungen, Transport- und Hilfseinrichtungen zu planen, zu liefern und zu montieren.

Die beauftragten Leistungen umfassen im Wesentlichen:

Auftraggeber: BGE Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH Mit den Arbeiten wurde die Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad 1 (ASK 1) bestehend aus Redpath Deilmann GmbH und Thyssen Schachtbau GmbH beauftragt. Der Projektstart war 2009.